MakerSpace:

Mit dem Beginn des Jahres 2023 laufen im MZO die Anstrengungen auf Hochtouren unseren "Makerspace" auf den Weg zu bringen. Was ist ein Makerspace eigentlich? Welche pädagogischen Möglichkeiten bietet er? All diese Fragen werden hier besprochen!
Auch unsere Fortbildungsangebote zu diesem Thema können Sie von nun an hier finden:

Der gegenwärtige Transformationsprozess von Industrie, Arbeitswelt und Freizeit, oft beschrieben mit den Schlagworten Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und Freizeit 4.0 oder den Megatrends, leitet auch einen tiefgreifenden Wandel der arbeits- und lebensweltbezogenen Bildung ein. Insbesondere die umfassende Digitalisierung aller Lebensbereiche ermöglicht und/oder erzwingt technische, ökonomische und soziale Neuerungen im Spannungsfeld von Innovation und Risiko.

Dieser Prozess stellt Schule und alle am Bildungsprozess Beteiligten vor neue Herausforderungen und Aufgaben, etwa die Entwicklung neuer curricularer und methodisch-didaktischer Konzepte, welche die Kompetenzen von Lehrkräften und Schüler*innen für die Gestaltung des technischen, wirtschaftlichen und sozialen Wandels in Arbeit, Bildung und Lebenswelt stärken. Damit sie als emanzipierten Bürger*innen die Gesellschaft mitgestalten können.

Als Antwort auf diese Fragen möchte das Medienzentrum Frankfurt in Kooperation mit dem Dezernat Medien der Hessischen Lehrkräfteakademie einen MakerSpace einrichten. Ein MakerSpace bezeichnet sowohl einen äußeren als auch einen inneren Raum, der Ressourcen freisetzt Probleme zu durchleuchten und zu erkennen, Lösungen und deren Ansätze zu entwickeln und diese selbstständig und selbsttätig umzusetzen. Wissen wird hier nicht durch Aktionismus ersetzt, sondern projekt- und produktionsorientiert werden aktiv Wege gesucht, vielschichtig, zielorientiert Resultate sichtbar zu machen. Entscheidend ist dabei immer, dass Menschen etwas aktiv produzieren und dabei Technologien nicht nur nutzen oder konsumieren, sondern diese auch begreifen, selbst gestalten und zum Teil „neu denken“.

Ein MakerSpace ist eine offene Lernwerkstatt , in der Menschen zusammenkommen, um Dinge zu erschaffen. Dort kann im Prozess des „Making“ nach Herzenslust experimentiert und produziert werden. Im Unterschied zur traditionellen offenen Werkstatt stehen den Nutzer*innen hier jedoch nicht nur die klassischen Produktionswege zur Verfügung, sondern angelehnt an eine real existente Arbeitswelt kommen computergesteuerte Fertigungs-verfahren, beispielsweise 3D-Drucker, Plotter, Lasercutter, usw. zum Einsatz. Zudem können neben klassischen Werkstoffen und Materialien wie Pappe, Kunststoff, Holz und Metall auch Mikrocontroller, Mini-Computer, verschiedene Sensoren und Aktoren zur Produktumsetzung genutzt werden.

Making steht somit für das kreative Tüfteln, bei dem sich analoger und digitaler Techniken und Materialen bedient wird, um ein für die Gemeinschaft interessantes Problem, bevorzugt in Teamarbeit, zu lösen, Produkte zu entwickeln oder Produkthaltbarkeiten zu verlängern.

„Das pädagogische Potenzial von Making liegt darin, dass vielfältige Lebensbereiche von Kindern und Jugendlichen durchdrungen werden und nicht an bestimmte Schulfächer und /oder Bildungsbranchen gebunden sind. Es integriert [im besonderen Maß] Handwerk, Kunst, Pädagogik, Informatik und Naturwissenschaft.“ (Boy/Schön/ Winter/Zorn 2017: 23). Das pädagogische Making stellt einen interdisziplinären Ansatz dar, dessen Fokus auf der Entfaltung motorischer, emotionaler, sozialer und schöpferischer Aspekte liegt.

 



Fortbildung:

Hier finden Sie unsere Fortbildungen und können sich anmelden!



Mediathek:

Hier finden Sie unsere Mediathek und erfahren, wie Sie sich registrieren können. Auch ein Video-Tutorial zur Nutzung unseres Portals steht Ihnen zur Verfügung!



Geräteverleih:

Hier finden Sie eine Aufstellung der Geräte, die Sie beim Medienzentrum-Offenbach ausleihen können. Auch die entsprechenden Informationen zum Verleih sind hier zu finden!



Interessantes:

Hier finden Sie Beiträge zu interessanten Themen rund um die schulische Medienarbeit!



Downloads:

Hier stehen verschiedene Dokumente zum Download bereit, die auf den entsprechenden Themenseiten verlinkt sind!